Was sind OKRs? – Ein Framework für einen Brückenschlag der Strategie zur täglichen Arbeit

Kurzbeschreibung

Objectives & Key Results (OKR) gehören zur Familie der agilen Arbeitsmethoden. Sie sind ein Framework zur agilen Strategieumsetzung auf Organisations-, Team- oder individueller Ebene, unter Berücksichtigung der Unternehmensstrategie. OKR verhelfen einer Organisation in iterativen Zyklen die gesamte Arbeit auf ein gemeinsames Ziel auszurichten, um schnell und flexibel auf Veränderungen von Markt- und Kundenbedürfnissen reagieren zu können.

OKR lassen sich in das „O“ und die „KR“ unterteilen. Ein qualitatives Ziel (Objectives) wird durch drei bis fünf messbare Kernergebnisse (Key Results) gestützt. Je weniger Ziele (Objectives) eine Organisation oder ein Team für einen Zyklus plant, desto fokussierter ist die Zielerreichung. Die Herausforderung liegt hier in der Priorisierung der Ziele.

Die Ausrichtung der Arbeit mit Hilfe von OKR bündelt effizient die vorhandenen Ressourcen und synchronisiert die Arbeit unterschiedlicher Abteilungen und crossfunktionaler Teams. Alle Mitarbeiter einer Organisation – vom CEO bis zum Praktikanten – können sich an der Arbeit mit OKR beteiligen, was zu Transparenz über alle Organisationsebenen hinweg verhilft. Das fördert vor allem das Engagement, die Motivation und die Kreativität von Mitarbeitern, da sie spürbaren Einfluss auf ihren Arbeitsalltag nehmen können und echten Mehrwert zum Unternehmenserfolg beitragen können.

Das folgende OKR wurde von YouTube im Jahr 2016 entwickelt und vereinigt alle Eigenschaften einer guten Formulierung: präzise, motivierend, messbar und ambitioniert!

Objective: „Wir sind Marktführer im Segment der freien Streaming-Videos.“

Key Result: „Wir erzielen 1 Milliarde Stunden Betrachtungszeit für Videos pro Tag.“