Ami4Teams

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist der AMI4Teams?

Der Agilizer Maturity Indicator for Teams, kurz AMI4Teams, ist ein Healthcheck für Teams im Rahmen von Coaching und Teamentwicklung eingesetzt. In den letzten Jahren ist der AMI4Teams ein oft eingesetztes Werkzeug von Scrum Mastern, Agile Coaches, Release Train Engineer (RTE) oder auch von den agilen Teams selber, z.B. als Teil der Retrospektive.
Hauptsächlich wird das Tool dafür eingesetzt, um herauszufinden, wie weit das Team in seiner eigenen agilen Reise ist und wo noch Verbesserungspotential liegt. Der AMI4Teams kann nicht zum Vergleich der Reife von einem Team zu einem anderen Team eingesetzt werden. Ein zeitlicher Vergleich der Entwicklung eines Teams ist jedoch möglich.

Der AMI4Teams wird in einigen Organisationen eingesetzt, um festzustellen, in welchen Teams Coachingbedarf besteht. Diese Fragestellung ergibt sich häufig, da oft nicht immer ein Scrum Master oder Coach pro Team vorhanden ist. Hier unterstützt der AMI4Teams bei der effektiven Distribution der Coaches.

Wie ist der AMI4Teams entstanden?

Das Agilizer.NETZWERK arbeitet seit 2015 daran, wie die Teamzusammenarbeit an Produkten und Dienstleistungen stetig verbessert kann. Jeder Coach hat dabei unterschiedliche Erfahrungen gemacht und legt den Fokus auf unterschiedliche Aspekte der Teamreife und -Entwicklung. Die Partner des Agilizer.NETZWERKES haben ihre gesammelten Beobachtungen, Fragestellungen und handwerkliche „Coaching-Kniffe“ zusammengelegt und in dem AMI4Teams konzentriert.

AMI4Teams Anwendung

Der AMI4Teams kann von Coaches, Scrum Mastern oder von Teams angewendet werden. Hierbei werden je nach Reifegrad des Teams unterschiedliche Methoden verwendet. Zum Einsatz kommen Selbstreflexion, Beobachten des täglichen Verhaltens durch den Coach, eine strukturierte Interviewführung oder Simulationen.
Der AMI4Teams ist nicht „noch so ein Tool für das Controlling oder Reporting-Anforderung“. Das Team sollte die Nutzung des AMI4Teams nicht als zusätzliche Belastung oder Kontrolle wahrnehmen, sondern als Mehrwert. Der Nutzen des Tools für die Teamentwicklung sollte verstanden sein.
Wie welche Methode bestmöglich angewendet wird, lernen die Anwender entweder in den Know How Sessions des Agilizer.NETZWERKES von anderen Partnern oder in der Ausbildung zum sogenannten Agilizer Coach oder Agilizer Master Coach seitens der Agilizer Academy.

Weitere Tools des Agilizer.NETZWERKS

Der AMI4Teams ist einer von mehreren Methoden und Tools, die wir als Agilizer.NETZWERK in Beratungsumfeld anwenden. Neben dem AMI4Teams unterstützt der AMI4Orgs zur Einschätzung der agilen Reife einer gesamten Organisation. Der AI4Projects dient als Entscheidungshilfe, welche Methoden oder Frameworks sich für ein Projekt eignen (Agile Projektmethoden und Frameworks wie SCRUM sind ja nicht IMMER „die Richtigen“).

einfach & anschaulich

Fragen und Antworten werden benutzerfreundlich in einer WebAnwendung verwaltet und erfasst. Die Daten werden dabei – bei Bedarf – nicht auf Servern gespeichert.

praxiserprobt & up-2- date

Bereits seit über drei Jahren in verschiedenen Unternehmen und agilen Umgebungen (LeSS, SAFe, Scrum, Kanban) erfolgreich im Einsatz.

umfassend & pragmatisch

7 Dimensionen der agilen (Zusammen-)Arbeit werden betrachtet. Aus über 70 dedizierten Fragen wird kundenindividuell und Team-spezifisch ausgewählt: Ihre persönliche Lösung.

flexibel & transparent

Selbstreflektion, strukturierte
Interviewführung, Beobachtung
aus Coaching-Perspektive –
abhängig von der agilen Reife der
Teams können die Daten
unterschiedlich erfasst werden.

Der AMI4teams ist eine Bereicherung meines CoachingAlltags: Mit ihm kann ich den Reifegrad unseres Teams in regelmäßigen Abständen bestimmen. Damit zeigt er mir die Entwicklung des Teams über die Zeit auf und hilft mir, adäquat reagieren und das Team mit gezielten Maßnahmen unterstützen zu können.

 

Tim van Acken, Scrum Master & Agile Coach

Als Agile Coach ist es mein Ziel, Teams bestmöglich in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Dabei ist es nicht immer einfach, das Ergebnis meiner Arbeit transparent darzustellen. Diese Transparenz zu schaffen, verhilft mir der AMI4teams.

 

Tim Bakx, Agile Team Coach

Dank der gut strukturierten Fragen und dem unkomplizierten Handling des AMI4teams kann ich meine eigene Arbeit mit dem Team aktiv verfolgen und somit besser auf die Bedürfnisse des Teams eingehen. Damit ist der AMI4teams ein hilfreiches Werkzeug in meiner Toolbox!

Marco Galla, Scrum Master & Agile Coach

Wir hatten zunächst andere Tools im Einsatz: die waren unhandlich und ohne praktische Datenhaltung. Jetzt haben wir eine benutzerfreundliche und pragmatische Lösung, die wir äußerst flexibel einsetzen können.

 

Finn Thieme, Agile Team Coach

Möchten Sie mit uns diesbezüglich kontakt aufnehmen?

Den Ami4Teams können Sie machen, wenn Sie sich eingeloggt haben.