Der Release Train Engineer (RTE)

Der Release Train Engineer (RTE) ist eine Rolle im Scaled Agile Framework® (SAFe). RTEs
sind dafür verantwortlich, dass der Agile Release Train (das Team von Agile Teams) gut
zusammenarbeitet und den SAFe-Prozessen folgt.


Ein RTE ist der „Servant Leader“ und Coach für einen Agile Release Train (ART, das ist
vergleichbar mit dem Scrum Master (SM) als „Servant Leader” eines agilen Teams.

Das sollte ein guter RTE mitbringen:

  • Erfahrung in Großgruppenmoderation (wg. I&A-Workshop und PI Planning) 
  • Ein Gefühl für Teams und deren Dynamik (ebenfalls I&A-Workshop & PI Planning) 
  • Erfahrung mit der Organisation von größeren Vorhaben / Gruppen 
  • Erfahrung im Bereich Value Stream Mapping / Wertschöpfungsketten transparent
    machen 
  • Erfahrung wie mit Management kommuniziert werden soll, u.a. zu den Themen
    Portfoliomanagement aber auch, um Ängste im Management zu adressieren 
  • Erfahrung als Scrum Master (auch um SMs der agilen Teams unterstützen zu können) 
  • Wissen im Bereich Produktmanagement, Architecture-Management 
  • Erfahrungen im Bereich Führung inkl. moderner UND klassischer Führungsansätze 
  • Erfahrung im Bereich Abstimmung mit externen Zulieferern
  • Eint den Willen operativ tätig zu werden, um so dem ART zum Erfolg zu verhelfen
  • Vorbild als „Servant Leader“: Agiert als Coach, delegiert Verantwortung, fördert
    Vertrauen 
  • Anpassungsfähig, offen für neues und lernwillig 
  • Pragmatisch, konsensorientiert und entscheidungsfreudig 
  • Hat das System als Ganzes im Blick 
  • Ist in Besitz eines guten Standings (ist auf Augenhöhe) mit der Linienorganisation,
    Product Management,..

Hier sind einige Aktivitäten, die man als RTE vermeiden sollte:

  • Arbeit priorisieren – Der Product Manager (PM) vom ART priorisiert die Funktionen, jeder Product Owner (PO) priorisiert die Stories für seine Teams
  • Aufgaben zuweisen – Jedes agile Team organisiert sich selbst, um zu entscheiden, welche Aufgaben aus dem Iterations-Backlog an jedem Tag bearbeitet werden sollen
  • Kontrolle der Teamprozesse – Der RTE muss die wesentlichen Elemente von SAFe durchsetzen, darüber hinaus möchten der RTE die dezentrale Entscheidungsfindung maximieren und agile Teams bei der Entwicklung ihrer Prozesse unterstützen